Wie wende ich das HiToP® 191 an?

Die gbo Medizintechnik AG hat ein spezielles Heimgerät entwickelt. Das HiToP®191 ist so konzipiert, dass jeder gut mit ihm zurechtkommt. Die Behandlung können Sie bequem im eigenen Wohnzimmer durchführen –unabhängig vom Termindruck in der Arztpraxis und ohne zusätzliche Wegezeiten. Das Heimgerät hat einen weiteren Vorteil: Durch den Einsatz in der vertrauten Umgebung können Sie sich so noch besser entspannen.

Die Anwendung des HiToP®191 ist unkompliziert:

Je zwei Elektroden werden mit Klettverbänden auf den Oberschenkeln befestigt und dann mit Steckern an das Gerät angeschlossen. Die Intensität stellen Sie so ein, dass bei der Anwendung ein leichtes Kribbeln oder Pochen zu spüren ist, bzw. bis sich die Muskeln sichtbar zusammenziehen.

Die Therapie ist am erfolgreichsten, wenn sie in der Anfangsphase täglich 60 Minuten und danach mindestens dreimal pro Woche für 30 Minuten eingesetzt wird. Nach Möglichkeit sollten Sie die jeweilige Sitzung nicht unterbrechen.

Wie funktioniert das HiToP®191?

Das HiToP®191 appliziert eine neuartige, patentrechtlich geschützte Stromform an Ihren Körper. Die Verwendung von Strom als Therapie ist in der Schulmedizin allgemein bekannt und gilt dort grundsätzlich als sicher.

Im Vergleich zur klassischen Elektrotherapie kommen bei der Hochtontherapie höhere Frequenzen zwischen 4.000 und 32.000 Hertz zum Einsatz. Je höher die Frequenz, desto komfortabler ist die Behandlung, da bei höheren Frequenzen das „Stromgefühl“ deutlich weniger empfunden wird. Es können so höhere Intensitäten angewendet und damit eine stärkere und tiefere Muskelstimulation erreicht werden.

Da wir bei dieser Therapie von einer speziellen tiefgehenden Muskelstimulation sprechen, ist auch mit einem Trainingseffekt zu rechnen. So berichten viele Patienten nach einer gewissen Therapiezeit von verbesserter Mobilität und einer daraus resultierenden erhöhten Lebensqualität.

Wie lange dauert es bis ich Erfolge von der Behandlung sehe?

Die Behandlungserfolge stellen sich bei jedem Patienten zu unterschiedlichen Zeitpunkten ein. Manche merken bereits nach den ersten zwei bis drei Wochen Veränderungen, bei anderen verlieren die Symptome nach drei bis vier Monaten an Intensität. Klinische Studien mit der Hochtontherapie ergaben bei 63 bis 69 Prozent der Studienteilnehmer eine Symptombesserung. Die Studien wurden teilweise mit einer kleinen Anzahl von Teilnehmern oder über eine kurze Beobachtungsdauer oder ohne Kontrollgruppe durchgeführt

Seien Sie geduldig und halten Sie unsere Empfehlung ein, anfangs eine Stunde am Tag die Behandlung mit der Hochtontherapie zu nutzen.

Die Vorteile ...

… der Hochtontherapie mit dem HiToP® 191

  • Keine bekannten Nebenwirkungen
  • Gute Verträglichkeit
  • Einfache Handhabung
  • Bequem zuhause anzuwenden
  • Keine Fahrtzeiten und Fahrtkosten
  • Schnelle Lieferung
  • Direkt anwendbar, wann Sie wollen
  • Auch mit Implantat oder künstlichem Gelenk
  • Gesteigerte Lebensqualität
  • Referenzen begeisterter HiToP® 191 Anwender
  • Geringer Platzbedarf
  • Alles immer ordentlich und griffbereit
  • Mitnahme in den Urlaub möglich
  • Geräuscharm
  • Auch Familienmitglieder profitieren von der Anwendung
  • Geringe Betriebskosten: niedriger Stromverbrauch, keine Kosten für Batterien oder Akkus

 

… der gbo Medizintechnik. Das spricht für uns:

  • Kompetente Beratung
  • Komfortable Zahlungsmethode
  • Variable und flexible Finanzierungsmöglichkeiten
  • Alles aus einer Hand: Ein Ansprechpartner für Infos, Zubehörbestellung, Service
  • Qualität „made in Germany“
  • Fast 50 Jahre Erfahrung im Bereich physikalische Therapie
  • Zufriedene Kunden
  • Regelmäßige Kundenbefragungen
  • Wir sind nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert
  • CE-Zeichen gemäß Medizinproduktegesetz
  • Persönliche Betreuung

Wir brennen für unsere Arbeit und unsere Kunden. Sie finden bei uns immer ein offenes Ohr.

WEITERE INTERESSANTE INFORMATIONEN: