Glossar - Medizinische Fachbegriffe von A-Z

Medizinische Fachbegriffe von A-Z zum Thema Polyneuropathie und Nervenschmerzen einfach und verständlich erklärt.

Die alkoholische Polyneuropathie wird in der Fachsprache auch als alkoholbedingte Neuropathie bezeichnet und ist eine Erkrankung des Nervensystems. Sie gehört zu den peripheren Neuropathien und entwickelt sich nach chronischem Alkoholmissbrauch. Bei der Erkrankung treten sensorische Defizite zu Tage. Sie äußert sich in Form von allgemeinen Schwächezuständen und diffusen Schmerzen. Bei alkoholabhängigen Personen tritt die alkoholische Neuropathie in der Regel gemeinsam mit anderen Folgeerkrankungen auf.

Hier mehr erfahren!

Die autonome Neuropathie ist eine Nervenstörung, die Auswirkungen auf Funktionen des gesamten Organismus haben kann. Insbesondere das Herz-Kreislauf-System, die Schweißproduktion und der Verdauungstrakt sind betroffen. Die autonome Neuropathie stellt meist keine eigenständige Krankheit dar, sondern ist das Resultat anderer Erkrankungen, deren Ursachen ergründet werden müssen, um eine erfolgversprechende Therapie einleiten zu können.

Hier mehr erfahren!

Unter Polyneuropathie sind eine Reihe von Krankheiten zusammengefasst, die eine Schädigung der peripheren Nerven aufweisen. Das periphere Nervensystem umfasst alle Nerven, die außerhalb von Gehirn und Rückenmark liegen. Bei der axonalen Polyneuropathie sind die Axone, die Nervenfortsätze, von einer Schädigung betroffen.

Hier mehr erfahren!

Hereditäre Neuropathien sind genetisch bedingte Erkrankungen der peripheren Nerven. Sie beginnen mit leichten Symptomen, die sich mit der Zeit verschlimmern können…

Hier mehr erfahren!

Die periphere Neuropathie stellt eine Störung eines oder mehrerer Nerven des peripheren Nervensystems dar. Neuropathien zeigen ein vielseitiges Symptombild, das von Taubheitsgefühl über sensorische Einschränkungen bis zu vasomotorischen Problemen reichen kann. Es kommen zahlreiche Ursachen in Frage, die im Einzelnen differenzialdiagnostisch abzuklären sind.

Hier mehr erfahren!

Der Begriff Polyneuropathie steht übergeordnet für Erkrankungen des Nervensystems, bei denen es in einzelnen Bereichen des Körpers zu Schädigungen der Nerven kommt. So ist bei der sensomotorischen Polyneuropathie ausschließlich der Teil des Nervensystems betroffen, der für Bewegungsabläufe und für Empfindungen wie Schmerz, Hitze oder Kälte zuständig ist.

Hier mehr erfahren!

Die Small Fiber Neuropathie (SFN), eine Untergruppe der Neuropathie, schädigt hauptsächlich die kleinen Nervenfasern (small fiber). Diese Nervenfasern finden sich in verschiedenen Organen, in der Haut und den peripheren Nerven. Die Patienten leiden unter Schmerzen und brennenden, stechenden Missempfindungen in den Händen und Füßen.

Hier mehr erfahren!